Ein spanischer Umzug: der Schrank und wir

Wie Spanier umziehen: der Schrank und wir.

Wir sind in Spanien! Wozu bitte braucht man denn hier einen Umzugswagen? Ist doch überflüssig! Hier hat man genug Freunde um den Umzug viel traditioneller zu gestalten. Ein ganzer Kleiderschrank? Kein Problem! Ein Anruf genügt und 11 Freunde sind am Start: 22 tragende Hände.

Dann geht’s mit den Schranktüren unterm Arm vom Placa del Jaume zunächst den Ramblas entlang. Ein wirklich lustiges Gefühl, mit so einer großen Gruppe an Ikea-Schrank-Trägern die überfüllteste Straße Barcelonas zu bestreiten. Und weil wir so viele Leute waren, musste auch keiner schwer schleppen- natürlich auch dank des etwas windigen Ikea-Leichtbaus. Wie ein schöner Spaziergang, nur hatte eben jeder ein Möbelteil in der Hand. Dann weiter über den Placa Catalunya, zur Universidad und von dort aus waren es zu der Zielwohnung nur noch wenige Meter. Alles in allem hat die Schrank-Wanderung aber durchaus weit mehr als eine halbe Stunde gedauert. Ein zugegeben grotesker Anblick, aber vielleicht hat es sich gerade deswegen so gut angefühlt, Teil der Schrank-Träger-Crew zu sein. Sicherlich hätte in diesem Fall auch ein Taxi gereicht, den Schrank von A nach B zu transportieren, aber das hätte weitaus weniger Charme gehabt.

In meinen Augen spiegelt diese kleine Anekdote die spanische Denkweise perfekt wieder. Denn genau so erlebe ich die Leute von hier seitdem ich in Barcelona bin: Gemeinsamkeit wird groß geschrieben und wo man helfen kann, wird dies auch getan. Und ein Amigo ist nun mal für den anderen Amigo da-komme was wolle.

Zum Schluss noch ein kleines Video unserer Umzugsaktion.

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.